15.07.2015 Gewerbegebiet im Visier von Naturschutz  120 Hektar Bodenversiegelung im Gewerbegebiet Berbersdorf für  einen “Logistikstandort” und ein undiskutabler Ausgleich - hier stellt  sich doch die Frage, wer sowas noch genehmigen konnte ...  weiterlesen --------------------------------------------------------------- 18.02.2015 Rückhaltebecken kommt nicht vor 2017  Gegen das geplante Hochwasserrückhaltebecken Oberbobritzsch  liegen beim Verwaltungsgericht Chemnitz zwei Klagen vor.  Unabhängig davon kann das 48-Millionen-Euro-Projekt laut  Landerstalsperrenverwaltung frühestens in zwei Jahren begonnen  werden; beim Pendant in Mulda dauert es mindestens drei Jahre  länger ... weiterlesen --------------------------------------------------------------- 31.01.2015 Die Aue gehört dem Fluss  Die Grüne Liga Sachsen e.V. kritisiert in der Sächsischen Zeitung den  Hochwasserschutz an der Elbe als zu teuer und ineffizient. Sie fordert nicht nur ein Umdenken. Flussanlieger bilden eine  Solidargemeinschaft, der Oberlieger muss für den Unterlieger mit  sorgen. Deswegen ist ein schnellerer Wasserabfluss nur scheinbar  eine Lösung. Die Elbe braucht vielmer größere Ausdehnungsflächen  ... weiterlesen --------------------------------------------------------------- 30.01.2015 Windkraftgegener üben den Schulterschluss  Die Grüne Liga Sachsen e.V. mit 27 selbstständigen  Naturschutzgruppen bzw. -initiativen und der Landesverband  Sachsen des Bundesverbandes Landschaftsschutz mit 40  Bürgerinitiativen schließen sich  in ihrem Kampf gegen  Windkraftanlagen zusammen... weiterlesen --------------------------------------------------------------- 09.12.2014 Hochwasserschutz muss in der Fläche ansetzen, nicht erst am Fluss -  mit diesem Ansatz initiieren der NaSa e.V. und die Gemeinde  Reinsberg ein gemeinsames dezentrales Hochwasserschutzprojekt in  Dittmannsdorf  (Landkreis Mittelsachsen)... weiterlesen  --------------------------------------------------------------- 26.02.2014 Unternehmen haben die Natur verändert. Sie können auch  viel tun, sie zu erhalten  Mit einer eher ungewöhnlichen Idee von Spielwarenmeister Günther  aus Seiffen und dem NaSa e.V. soll der Schutz heimischer Eulen  “beflügelt” werden ... weiterlesen  Flyer zum Eulenprojekt  --------------------------------------------------------------- 23.01.2014 In den USA verehrt, in Sachsen würden ihn wahrscheinlich viele  erschlagen wollen ...  Paul Krögel, der Pelikanschützer und Begründer des ersten  Naturschutzgebiets in den USA ... weiterlesen --------------------------------------------------------------- 08.01.2014 Auf den Flächen des Naturschutzverbandes Sachsen e.V. an der  Striegis bei Oberschöna haben sich die ersten Biber angesiedelt. Der  vom Verein in den vergangenen Jahren entwickelte großflächige  Auwald bietet ungestörten Lebensraum. Unser Dank gilt allen  Flächeneigentümern, die durch ihre Zustimmung zum Flächenverkauf  diesen Erfolg ermöglicht haben.   ... weiterlesen Bilder der Striegisaue aus den Jahren 2013 und 2014:  --------------------------------------------------------------- 12.07.2013 Langsam krabbelt wieder der gesunde Menschenverstand nach oben: “Freie Sicht für freie Bürger”  Die Natur muss Opfer für die Energiewende bringen, glauben selbst  Umweltschützer. Die Wildnis gerät unter die Räder des grünen  Fortschritts” Artikel aus der taz vom 11.07.2013  --------------------------------------------------------------- 24.06.2013 Ausgleich für Bodenversiegelung in Sachsen völlig  unzureichend  Die Freie Presse deckt auf ... Artikel vom 24.6.13 und  Verantwortliche für die Mogelpackung beim Eingriffs-Ausgleich finden  keine seriöse Rechtfertigung ...  --------------------------------------------------------------- 22.02.2013 Auwald ist der beste Hochwasserschutz  Tobias Mehnert spricht im Interview mit der Freien Presse über  geplante Mauern in Falkenau, die Flöha-Insel sowie dort lebende  Wildschweine ...  weiterlesen Hintergrundinformationen zum Auwald-Projekt des NaSa in der  Flöha-Aue bei Flöha finden Sie hier  --------------------------------------------------------------- 04.02.2013 Eiszeit oder Heißzeit ?  Was ist los mit unserem Klima? Paläoklimatologen (Paläoklimatologie  = Lehre vom Klima im Verlauf der Erdgeschichte) geben Auskunft ...  weiterlesen --------------------------------------------------------------- 28.01.2013 Eine Radweg-Initiative auf Abwegen ...  Der Initiativkreis Striegistalradweg tritt mit zweifelhaften Methoden  in Erscheinung   ... weiterlesen  [ Archiv 2012 ]   [ Archiv 2011 ]   [ Archiv 2010 ]   [ Archiv 2009 ]   [ Archiv 2008 - 2005 ] Im Brennpunkt Aktuelles Die sächsische Eingriffs- ausgleichs-Regelung - eine  Die sächsischen Umweltminister beklagen zu Recht seit Jahren den hohen Flächenverbrauch in Sachsen (8 ha täglich). Jeder weiß, dass versiegelte Flächen die Hochwassergefahr verschär- fen. Und dann gibt es diese sächsische Eingriffsausgleichs - Berechnung, die für eine Versiegelung von 1 ha unver- bauten Bodens die Anlage von 0,3 ha gehölzbepflanzte Fläche als ausreichend erachtet. So wird das nichts mit dem  Stop des Landverbrauchs !  [... weiterlesen] Der Naturschutzverband Sachsen (NaSa) e.V. hat recherchiert: Im 20. Jahrhundert gab es im  Einzugsgebiet der Freiberger  Mulde kein Hochwasser mit  einem HQ 100. Die nach 2002 angeschobenen,  Millionen teuren Hochwasser-  schutzmaßnahmen mit Ziel eines HQ 100-Schutz richten sich  deshalb auf ein theoretisches  Hochwasserereignis, welches  seit den Pegelaufzeichnungen  noch nie aufgetreten ist.  Die Behauptung, mit den  Hochwasserschutzmaßnahmen  würden die Bürger vor einem  Hochwasser wie im Jahr 2002  geschützt, ist falsch.  [ ... weiterlesen ...] “Windräder töten Vögel und Fledermäuse, bringen Unfrieden ins Land, machen den Strom teuer und schaden der Wirtschaft. Sie sind Symbole des Versagens der Naturschutzverbände.”   Ein aufrüttelnder Artikel von Dr.Friedrich Buer                               [... weiterlesen] NaS Flyer NaSa-Flyer mit Kurzvorstellung Flyer Eulenprojekt Flyer Eulenprojekt