08.12.2009 Ein etwas anderer Bericht vom 3. Klimakongress von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen am 5.12.2009 Nicht immer ist grün grün ... Unter diesem Motte demonstrierten rund 30 Mitglieder des BUND LV Sachsen e.V., der Grünen  Liga Sachsen e.V. , des Naturschutzverband Sachsen (NaSa) e.V. und der BI gegen Gewässerverbauung  gegen die  Wasserkraftpolitik der Grünen vor deren Dresdner Tagungsgebäude.  [ weiterlesen ... ] 05.12.2009 Der Präsident der Landesdirektion Chemnitz, Herr Noltze, hat wieder mal eine Vision ... Ortsumgehung Freiberg: Baurecht in Sicht ...Wir vermuten hellseherische Gaben, um so mehr, da Karl Noltze im Jahr 2010 die  Landesdirektion verlassen wird (es sei denn, er geht schon eher  .....)  Zeitungsartikel der Freien Presse vom 5.12.2009    [ weiterlesen ... ]  14.11.2009 Die Naturschutzverbände BUND LV Sachsen e.V., Grüne Liga Sachsen e.V. und der Naturschutzverband Sachsen e.V. fordern den Rücktritt von Landesdirektionspräsidenten Karl Noltze Angesichts des Debakels der verfahrensführenden Behörde (Landesdirektion Chemnitz) im Klageverfahren gegen die  Flöhaquerung stellt sich die Frage nach den Verantwortlichkeiten - um so mehr, da bereits im Vorfeld immer wieder von den  Verbänden auf die fehlende naturschutzfachliche enehmigungsfähigkeit der Planung im Bereich der Flöhaaue hingewiesen  wurden. Die Ignoranz der Behörde führt dazu, dass wieder Steuergelder in Größenordnungen verschwendet werden...  [ weiterlesen ... ]  12.11.2009 Gegen die Querung des Flöhatales im Zuge der Verlegung der B 173: Gerichtstermin beim BVerwG am 11.11.2009 Zeitungsartikel der Freien Presse vom 12.11.2009...   11.09.2009 Landrat Uhlig (gegenwärtig CDU, vormals Allianz Unabhängiger Wähler, vormals parteilos, vormals SED) gibt was von sich... Kernsatz: Die Gesellschaft müsse sich positionieren, so Uhlig, "was wichtiger ist: ein von Einzelnen bis zum Exzess  übertriebener Naturschutz oder die Menschen, die hier wohnen"... [ weiterlesen ... ]  Und der offene Brief der Naturschutzverbände BUND Landesverband Sachsen e.V., Grüne Liga Sachsen e.V. und  Naturschutzverband Sachsen (NaSa) e.V dazu  [ weiterlesen ... ]  15.07.2009 Erhellend-Erheiternd-Entlarvend... die Ortsumgehung Freiberg im Fokus von Naturschutzverbänden   [ weiterlesen ...  ]   und ein wenig Historie....bis 1994 zurückreichend ... [ weiterlesen ... ] 28.04.2009 Bericht des Sächsischen Landesrechnungshofes vom September 2008 (Auszug) Kennen Sie noch die Selbstbedienungsläden von früher? Der Landesrechnungshof Sachsen hat wohl einen der Neuzeit gefunden ... [weiterlesen ... ] 28.04.2009 Freiberger Ortsumgehung - kleine Pause beim Spurt .... Amt verliert Tempo bei Ortsumgehung [ weiterlesen ...] Die Wirtschaftskrise fordert offensichtlich ihren Tribut - und die Vernunft kommt zurück (wenn auch gezwungenermaßen)... 22.01.2009 Freiberger Ortsumgehung - Behörden legen Spurt für Ortsumgehung ein. Hoffnung für einen Baustart noch in diesem Jahr..... [ weiterlesen ...]  Das müssen wir kommentieren: Man kennt das ja inzwischen zu Genüge bei jedem Groß-Bauvorhaben (denken wir doch mal an  die A 72, die ursprünglich nach Aussage des Präsidenten der Landesdirektion Chemnitz Karl Noltze bis zur Fußball-WM 2006  fertig sein sollte und es im Jahr 2009 immer noch nicht ist) - offensichtlich auf Erfolge erpichte Lokalpolitiker und  Behördenchefs, die gern für ein Foto den ersten Spatenstich simulieren oder ein Band durchschneiden möchten, geben Termin-  Versprechen ab, die unserer Meinung nach nur durch Umgehung rechtsstaatlicher Verfahrenweisen eingehalten werden können. Im vorliegenden Fall gibt es aber auch noch ein besonderes "Geschmäckle" - Dr.  Simone Raatz, ehemalige Landtagsabgeordnete der SPD wohnt im Freiberger Wohngebiet Neufriedeburg. Wer unsere Seite zur  Ortsumgehung Freiberg unter dem Abschnitt Vorgeschichte liest, wird erkennen, dass es sich um das Wohngebiet handelt,  welches geplant und gebaut wurde mit dem Wissen einer künftig sehr nah gelegenen Umgehungsstrasse, die dann im  Planungsverlauf insbesondere aus Lärmschutzgründen für diese Eigenheimsiedlung immer weiter in den Wald verdrückt wurde.   [ weiterlesen ... ]  16.01.2009 Vereiste Flüsse - Auswirkungen von Querverbauungen auf die Vereisung unserer Flüsse Eine Befahrung von Mitgliedern des Naturschutzverbandes Sachsen e.V. am 13.01.2009 an der Flöha erbrachte den Nachweis,  dass durch Querverbauungen der Fluss auf mindestens zwei Drittel seiner Länge vereist.   [ weiterlesen ... ] [ Archiv 2012 ]   [ Archiv 2011 ]   [ Archiv 2010 ]   [ Archiv 2008 - 2005 ]