01.12.2010 Wir unterstützen die Petition des Aktionsbündnisses für den Fließgewässerschutz, gerichtet an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages, für das Verbot des Baus und der Reaktivierung kleiner Wasserkraftanlagen und für die tierschutzgerechte Nachrüstung bestehender Anlagen.  Der Naturschutzverband Sachsen e.V. unterstützt die Petition vollinhaltlich. Wir sehen uns bestätigt in den Ergebnissen einer von uns veranlassten Untersuchung, welche bereits im Jahr 2000 den Nachweis brachte, dass die kleine Wasserkraft nicht ökologisch ist, sondern im Gegenteil schwere ökologische Schäden an unseren Mittelgebirgsflüssen hinterlässt. Hinweis: Sobald die Petition registriert und mit einer Petitionsnummer versehen ist, wird dies auch auf unserer Seite bekannt  gegeben, um eine breite Beteiligung und Mitzeichnung zu erreichen. [ weiterlesen ... ]  29.10.2010 "Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen"... Eine laute Minderheit ignoriert den Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts zum Baustopp für die Ortsumgehung Freiberg (hier) - das erste Baggerloch füllen BUND und NaSa mit Inhalt aus. [ weiterlesen ... ] 06.10.2010 Offener Brief an die SPD-Stadtratsfraktion und den SPD-Ortsverein Freiberg zur geplanten Ortsumgehung Freiberg Die SPD von Freiberg glaubte Widersprüche entdeckt zu haben hier und der Naturschutzverband konnte helfend aufklären ...  [ weiterlesen ... ] 30.09.2010 Presseerklärung der Grünen Liga Sachsen e.V.: Forderung nach nachhaltigem und langfristig bezahlbarem Hochwasserschutz Unter Bezug auf die Hochwasserereignisse diesen Jahres fordert die GRÜNE LIGA Sachsen den Freistaat zur Abkehr vom einseitig technischen Hochwasserschutz auf.  [ weiterlesen ... ] 22.09.2010 Ortsumgehung Freiberg: Eilantrag des BUND Landesverbandes Sachsen e.V.  gegen den Bau der Ortsumgehung Freiberg im Zuge der B 101 und B 173 erfolgreich Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat dem Eilantrag des BUND Landesverbandes Sachsen e.V. gegen den Bau der Ortsumgehung Freiberg im Zuge der Bundesstraßen B 101 und B 173 stattgegeben. Damit darf ungeachtet des Ausgangs noch anhängiger Eilverfahren weiterer Kläger nicht mit Arbeiten zur Vollziehung des angegriffenen Planfeststellungsbeschlusses begonnen werden.  [weiterlesen ... ] Zur Vorgeschichte der Klage und zum Tenor des Beschlusses [ weiterlesen ... ] 06.07.2010 Envia-Wasserkraftanlage Borstendorf: Um den Fischen eine Treppe zu bauen, wurde am 02.07.2010 der Fluss trockengelegt und die Fische dem Tod überlassen ... erste Fotos - hier - und hier das erste Ergebnis unseres sofortigen Einsatzes gegen die illegale Flusstrockenlegung. Der Vorgang fand auch ein erstes Presseecho in der Freien Presse. Leider wurde in der Presse die eigentliche Problematik nur  randlich angeschnitten. Es ging weniger um eine Gefährdung von Speisefischen und auch nicht um den Nahrungsbedarf von  Komoranen (diese kommen übrigens kaum bzw. gar nicht an die unter Steinen bzw. im Sedimenten versteckten Westgroppen,  Schmerlen und Bachneunaugen heran). Die Flöha ist im geschädigten Bereich der Forellenregion zuzuordnen. Entsprechend sind  die Charakterarten hier Bachforelle, Westgroppe, Schmerle, Elritze und das Bachneunauge. U.a. wegen dieser  Fischartenausstattung ist die Flöha als Flora-Fauna-Habitat (FFH) -Gebiet ausgewiesen. Hechte, Barsche, Aale und Döbel sind in  Topf und Pfanne sicherlich schmackhaft. Gleichwohl sind deren Lebensraumansprüche nicht auf die Flöha beschränkt. Diese  Arten sind deshalb auch nicht repräsentativ bei der Bewertung der illegalen Trockenlegung des FFH-Gebiets an der  Wasserkraftanlage der Envia in Borstendorf. 19.06.2010 Ortsumgehung Freiberg liegt auf Eis Die Pläne für die Ortsumgehungsstraße Freiberg liegen derzeit auf Eis.  [weiterlesen ...] Gegen den Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Freiberg hat der BUND Landesverband Sachsen e.V. am 23.4.2010 Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht eingereicht. Zum Hintergrund  [ weiterlesen ... ] 14.04.2010 Kurz gefasst - ein Portrait vom Vereinsvorsitzenden Tobias Mehnert in der Freien Presse, Seite Mittelsachsen [ weiterlesen ... ] 14.04.2010 Naturdenkmal rundweg gesteinigt" Die Naturschutzbehörde im Landratsamt Mittelsachsen gibt dem Klischee von behäbig-faulen Beamten neue Nahrung... wir  haben die Geschichte noch etwas aufgearbeitet  [ weiterlesen ... ] 15.03.2010 "Eines Präsidenten unwürdig" Nachdem der Präsident der Landesdirektion Chemnitz Karl Noltze die Kritik des Naturschutzverbandes Sachsen e.V. am  Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung Freiberg als "einen falsch verstandenen und ideologisch verbrämten Naturschutz" öffentlich  zurückgewiesen hat (hier), hat der NaSa in der Presse mit einem offenen Brief reagiert.  [ weiterlesen ... ]  02.03.2010 Anhörung zur Wasserrahmenrichtlinie in Sachsen - Gewässerschutz "light", Überforderung und Abwieglung der staatlichen Stellen Zur bereits im Sommer 2009 erfolgten Anhörung zur WRRL gibt es jetzt die Antwort der staatlichen Stelle zu den Einwendungen  unseres Verbandes. Motto: "Warum handeln, alles ist gut!"  [ weiterlesen ... ]  02.03.2010 Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ... geplantes Hochwasserrückhaltebecken Oberbobritzsch Erster Angriff auf die Vereinsfläche im Bobritzschtal abgewehrt.  [ weiterlesen ... ] Und sofort haben sich "Unterstützer" gemeldet.  [ weiterlesen ... ] Hier die Antwort in der Freien Presse vom 2.3.2010. [ weiterlesen ... ] 25.02.2010 Der Osten leert sich schneller - Vergreisung und Bevölkerungsschwund im Osten besonders stark Laut abgestimmter Bevölkerungsprognose des Statistischen Landesamtes wird es deutlich: im Jahr 2060 leben in Sachsen nur noch 2,9 Millionen Menschen. Das ist gegenüber 2008 ein Rückgang von  30 %, gegenüber 1990 (4,9 Millionen) um 40 %. Aber auch schon im Jahr 2030 gibt es 12,2 % weniger Sachsen als 2008.  [ weiterlesen ... ] Wir fragen: Sind große Infrastrukturinvestitionen vor diesem Hintergrund überhaupt noch begründbar? 09.02.2010 Der Schutzstatus eines FNDs lässt sich nicht so schnell verändern wie die Parteizugehörigkeit... Wie im Landkreis Mittelsachsen ein Flächennaturdenkmal (FND) verschwinden soll .... [ weiterlesen ... ] 18.01.2010 Presseerklärung des BUND Landesverband Sachsen e.V.: Baustopp für die Ortsumgehung Flöha Weitersagen: Die Finanzminister des Bundes und Sachsens suchen Geld - hier gibt es 10 Millionen € zu holen!   [ weiterlesen ... ]   [ Archiv 2012 ]   [ Archiv 2011 ]   [ Archiv 2009 ]   [ Archiv 2008 - 2005 ]